JongYeol Choi - Fachbereich Klavier



Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Jongyeol Choi wurde 1990 in Südkorea geboren, wo er im Alter von acht Jahren das Klavierspiel zu lernen begann.

Im Alter von 15 Jahren kam er nach Deutschland und erhielt seine musikalische Ausbildung ab 2006 am Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz in Montabaur.

Von 2008 bis 2014 studierte er in der Klasse von Prof. Manfred Aust an der Musikhochschule Lübeck, wo er sein Bachelor-und Master-Studium absolvierte.

2008 war Jongyeol Choi Preisträger in der Solo-Klavier-Wertung des Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert". Weitere künstlerische Anregungen erhielt er von Prof. Josef Anton Scherrer, Prof. Irina Edelstein, Prof. Jonathan Plowright und Gilead Mischory. Neben vielen Konzertauftritten an der Musikhochschule in Lübeck war er auch in verschiedenen Sälen im Norden Deutschlands, zum Beispiel im Bechstein Centrum in Hamburg und in Mölln in Schleswig-Holstein zu hören.
2011 gewann er den 2. Preis (1. Preis wurde nicht vergeben) beim "Internationalen Val Tidone Piano Competition for Young Musicians" in Italien und den „Chance Festival-Preis“ beim Münchner Klavierpodium der Jugend.

Zum Seitenanfang